Schwimmbrille: Fielmann – das Ziel klar vor Augen – auch im Wasser.

Für die körperliche Fitness gibt es kaum eine gesündere sportliche Betätigung: Schwimmen trainiert den Kreislauf und alle Muskelgruppen, erholt und entspannt zugleich.

Schwimmen gehört zu den beliebtesten Sportarten überhaupt. Viele Österreicher gehen regelmäßig ins Schwimmbad oder nehmen ein kühles Bad an heißen Sommertagen. Ganz gleich, ob Sie kraulen oder gemächlich schwimmen – im feuchten Element sorgt die richtige Schwimmbrille für den Durchblick! Auf, im und unter Wasser sind Sie als Freizeitsportler mit einer rundum dicht aufliegenden Schwimmbrille richtig ausgestattet.

Ob Sie unter Wettkampfbedingungen starten oder beim puren Badespaß im Planschbecken entspannen – für Ihre Augen ist das Vergnügen nicht immer ungetrübt. Erst die richtige Schwimmbrille sorgt für Schutz in einem Element, das nicht nur aus H2O besteht. Im Hallenbad reizen vor allem Chlor oder Ozon die Augen, im Meer ist es der Salzgehalt und in Seen und Flüssen kann das Wasser verunreinigt sein. Auch am Strand sind unsere Augen nach dem Bad nicht sicher. Die Schleimhäute reagieren empfindlich auf Sonnencremes. Allergiker leiden zudem unter Pollen, die auf oder knapp unter der Wasseroberfläche treiben.

Eine Schwimmbrille ist der ideale Schutz für die Augen. In jeder Fielmann-Niederlassung können Sie Schwimmbrillen mit Plan- und Korrekturgläsern zum garantiert günstigen Preis bestellen.

Testen Sie Ihre Schwimmbrille.

Auch ohne Befestigung mit dem Silikon- oder Gummiband sollte die Schwimmbrille beim Aufsetzen einige Sekunden am Gesicht haften bleiben. Ist dies nicht der Fall, könnte es sein, dass die Schwimmbrille auch im Wasser nicht gut abdichtet.

Schwimmbrillen in Ihrer Sehstärke

Für Brillenträger ist das Badevergnügen häufig getrübt: Sie schwimmen quasi „ins Blaue“, denn sie sehen alles undeutlich und verschwommen. Für kurzsichtige Brillenträger bedeutet ein Bad im Meer oder das Schwimmen im Hallenbad ein nicht unerhebliches Unfallrisiko. Ohne Brille sieht man Ufer oder Beckenrand allenfalls verschwommen. 

Die beste Sicht unter und über der Wasseroberfläche garantieren individuell korrigierende Schwimmbrillen, mit der sich fast alle Fehlsichtigkeiten ausgleichen lassen. Sie eröffnen dem Betrachter völlig neue Wasserwelten! Fragen Sie Ihren Fielmann-Augenoptiker nach der besten Lösung für Ihren individuellen Bedarf.

Für Schwimmbrillen empfehlen wir:

  • Kunststoffgläser in einer Größe, die ein ausreichend großes Sichtfeld ermöglichen,

  • Silikon- oder Schaumgummieinlagen, die die Brille am Rand der Gläser so abdichten, dass kein Wasser eindringen kann

  • ein flexibles Band aus Silikon oder Gummi, das man in der Länge verstellen und so der Kopfform anpassen kann

  • ein Modell mit klaren Scheiben für Hallenschwimmer. Für Schwimmer, die vornehmlich draußen schwimmen, eine dunklere Scheibe, die bei starkem Sonnenlicht das Sehen erleichtert. Grundsätzlich gilt: Wählen Sie die Farbe, die Ihnen im Wasser am angenehmsten erscheint.